• 1975

    Firmengründung

    ...

    Die Firma Licht-Design Skapetze wurde von Karl-Heinz-Skapetze 1981 unter dem Namen "Licht-Technik Skapetze" im niederbayerischen Simbach a. Inn gegründet.

    Der frühere Geschäftsführer der Firma Kreuzpointner begann früh mit dem Vertrieb von Lampen und Leuchtmitteln im niederbayerischen Bäderdreieck. Als einer der wenigen Anbieter in der Region erkannte er schnell das große Potential von Leuchten.

    Als Firmenzentrale wurde 1984 der Standort in der Bachstraße in Simbach a. Inn eröffnet (80 m² Ausstellungsfläche).

    Als Bildmarke wurde das liegende „S“ eingeführt und markenrechtlich geschützt.

  • 1983

    Präsentation des offiziellen Logos

    Als Bildmarke wurde das liegende „S“ eingeführt und markenrechtlich geschützt.

    ...
  • 1984

    Einstieg von Michael Skapetze

    ...

    Sohn Michael Skapetze stieg 1984 als Auszubildender ins Unternehmen ein. Die Firma bestand zu diesem Zeitpunkt aus einem Zweimann-Berieb. Als einer der ersten Leuchten-Händler in Deutschland stieg die Firma Skapetze in der Blüte-Zeit des Internets in den Online-Vertrieb ein.

  • 1994

    Bau der neuen Firmenzentrale in Erlach

    ...

    Der Verkauf von Leuchten über das Internet erwies sich schnell als wegweisende Entscheidung für das Unternehmen. 

    Mehr Fläche musste her, weswegen die Firma 1994 im Simbacher Ortsteil Erlach (Passauer Str. 136) eine neue Unternehmenszentrale baute. Mehr als 1.200 m² Ausstellungsfläche und ein Lagerlogistik mit rund 1.500 m² stellten eine wegweisende Vergrößerung dar. Im Unternehmen gab es auch einen Direktverkauf an Kunden aus der Region.

    Die Firma wuchs rasch an und beschäftigte zum damaligen Zeitpunkt 12 Mitarbeiter. 

  • 2000

    Go LIVE von www.skapetze.com

    ...

    Im Jahr 2000 ging mit www.skapetze.com der eigene Online-Shop mit mehr als 10.000 Artikeln und rund 50 verschiedenen Herstellern online.

    Im selben Jahr wurde eine Zweigestelle in Spanien (Alicante) eröffnet, die nach kurzer, aber sehr erfolgreicher Zeit weiter verkauft wurde, da Karl-Heinz Skapetze zu wenig Zeit hatte, seinen Geschäften im Land nachzugehen.

  • 2000

    Einstieg von Daniel Skapetze

    ...

    In diesem Jahr stieg auch der zweite Sohn von Karl-Heinz-Skapetze, Daniel Skapetze, in die Firma mit ein und unterstützte Michael Skapetze von Anfang an im Online-Vertrieb, kümmerte sich aber auch um die fortwährende Entwicklung der Marken.

  • 2001

    Markeneinführung von s.LUCE

    ...

    Karl-Heinz-Skapetze zog sich in diesen Jahren operativ aus dem Geschäft zurück und übergab die Firma an seine Söhne. 

    Mit s.LUCE präsentierte sich auf dem Deutschen Leuchtenmarkt eine neue, junge und frische Marke aus dem Hause Skapetze, die außergewöhnliches Design zu bezahlbaren Preisen anbot. Zum Sortiment gehörten neben Stehleuchten, Tischleuchten, Pendelleuchten, Wandleuchten, Bodenleuchten, Einbauleuchten, Dekorative Leuchten, Hängesysteme, Seilsysteme, Solarleuchten, Außenstrahler, Pollerleuchten sowie Leuchtmittel. Highlights wie die s.LUCE Beam Effektleuchten-Serie oder die s.LUCE Mylight-Serie (dekorierbarer Glasschaukasten in Leuchtenform) wurden markenrechtlich geschützt und zählten fortan zu den Topsellern.

  • 2005

    Das Unternehmen wächst weiter

    ...

    Neben s.LUCE gehörten auch weitere renommierte und exklusive Leuchten-Marken wie Terzani, Foscarini, Artemide oder Flos zum Firmen-Portfolio. 

    2005 eröffnete die Allianz Arena in München ihre Tore. Licht-Design Skapetze konnte mit der Ausrichtung mehrerer Loungen einen Teil zur sehenswerten Gestaltung einer der modernsten Fußball-Arenen der Welt beitragen. Die Lounge-Ausstattung in der Arena ist nur eines der zahlreichen Referenz-Objekte in Deutschland und Europa, welche über die vielen Jahre die klar erkennbare Handschrift der Marke Skapetze tragen.

    Über die Jahre wuchs die Firma Skapetze auf bis zu 50 Mitarbeiter an. 

    So wurde das Lager an der Unternehmenszentrale um weitere 1.000 m² erweitert.

  • 2011

    Neuer Lagerstandort in Kirchdorf am Inn

    ...

    Es folgte der Kauf bzw. Ausbau des zweiten Lagerstandortes in Kirchdorf am Inn, mit nochmals 2.500 m² Lagerfläche.

  • 2012

    Das Unternehmen wächst weiter

    ...

    Der 1.000.000ste Kunde erwarb bei Licht Design Skapetze eine Leuchte.

    Mit einem kompletten Shop-Relaunch ging die Firma Skapetze neue Wege, was technische Erneuerungen sowie die eigene Produkt- und Markenpräsentation anging.

  • 2015

    Daniel Skapetze alleiniger Geschäftsführer

    ...

    Mit dem Ausstieg von Michael Skapetze und der alleinigen Geschäfts-Übergabe an Daniel Skapetze erfolgte ein wichtiger Schritt im Bezug auf die weitere Unternehmensaufstellung. Statt weiter über den Mengen-Absatz über die verschiedenen Online-Vertriebskanäle zu setzen, machte sich Daniel Skapetze die flexiblere und variantenreichere Unternehmensaufstellung zum Ziel. 

    In diesem Zug erhielt das Markenbild der Firma Skapetze, als auch das der Marke s.LUCE ein Redesign und präsentierte sich durch eine feinere, elegantere Linienführung.

  • 2016

    Umbau des Showrooms

    ...

    Auch wurde der stationäre Showroom über die folgenden Jahren komplett renoviert und auf den neuesten Stand der Leuchten-Präsentation gebracht.

  • 2018

    Neue Eckpfeiler des Unternehmens

    ...

    Eine neue Fassadenverkleidung sowie umfassende Modernisierungsmaßnahmen im Innenbereich sorgten für eine sehenswerte Neugestaltung.

    Die Säulen des Unternehmens wurden auf folgende Stützpfeiler verteilt: 

    • Online-Vertrieb
    • Professioneller Lichtplanung
    • Großhandel-Partnerschaft (und eigenem B2B-Portal für Wiederverkäufer)
    • Regionaler Direktverkauf 

    Diese Aufteilung machte das Unternehmen deutlich flexibler und bereicherte das Angebots-Spektrum für Kunden deutlich.

    Eine Erneuerung in Punkto Kundenservice, stellte auch die interne Montage-Abteilung dar, die fortan regionale Lichtkonzepte auch vor Ort beim Kunden montierte und verwirklichte. 

    Mit der Schaffung einer eigenen Werkstatt 2017 war man zudem nun in der Lage, Leuchten konkret nach Kundenwunsch anzupassen (Lackierungen, Umgestaltung oder komplette Eigenerstellung) und zu individualisieren.

    2017 wurde die Marke s.LUCE SkaDa, sowie die s.LUCE Sphere Glasleuchetn-Serie veröffentlicht.

  • Festlegung der Unternehmens-Leitlinie

    ...

    Mit dem Credo „Optimale Lichtkonzepte und Lichtlsösungen mit einem vollumfänglichen Serviceangebot zur maximalen Kundenzufriedenheit“ wurde die neue Unternehmens-Leitlinie zur Devise gemacht und im Rahmen einer wichtigen Neu-Strukturierung der Abteilungen gefestigt.

    Weiter bauliche Maßnahmen am Unternehmensstandort, eine gezielte Weiterentwicklung der Marke s.LUCE sowie ein noch größeres Serviceangebot für den Kunden gehören zu den zukünftigen Unternehmens-Projekten.

von 5 Sternen

5 Sterne
()
4 Sterne
()
3 Sterne
()
2 Sterne
()
1 Stern
()
Sie haben noch keine Artikel im Warenkorb.
Sie haben noch keine Artikel in der Wunschliste.